Samstag, 4. Mai 2013

Erstellt ist ein Blog sehr schnell...

... doch ihn mit Hingabe und Liebe zu führen, kann steinig sein.

Guten Abend ihr Lieben...

Ein Gespräch mit einer *bekannteren* Bloggerin hat mich doch ein wenig nachdenklich gemacht.

Vor gut einem Jahr, als es den Maulwurf noch nicht gab und die Diva noch kein Jahr alt war, startete ich meinen Blog. Ich suchte etwas als Ausgleich zum Mama-Sein. Dazu kam, dass wir letztes Jahr im April berufsbedingt in eine andere Stadt zogen, in der wir niemanden kannten.

Der Tagesablauf war eigentlich jeden Tag der selbe - während mein Mann arbeiten war, saß ich alleine daheim und kümmerte mich um Kind und Haushalt. Ich bin eher eine schüchterne Person, daher bekam ich auch nicht wirklich Anschluss im Ort. Wer geht auch heut zutage zu einer anderen Mutter und stellt sich vor mit *Hey wir sind neu zugezogen und suchen Anschluss*. ICH zumindest nicht.

Da ich schon immer eigentlich eine Quasselstrippe bin, brauchte ich irgendwann ein Ventil um mich und meinen Kopf zu entleeren. Während ich auf Facebook relativ häufig rumsurfte, entdeckte ich viele Blogs. Es waren nicht nur Kosmetikblogs und Testblogs sondern auch viele Familienblogs, auf denen andere Mütter erzählten. Diese Blogs waren der Grund für mich, selber einen Blog zu eröffnen. Ich hatte vor über mich, uns, das Leben und alles was damit zu tun hat zu berichten - den Blog als Ventil zu nutzen.
Veröffentlicht war der Blog sehr schnell. Doch erst im Laufe der Zeit merkt man wie kompliziert das Bloggen sein kann, wie schwer es ist das passende Design zu finden.

Scheinbar ist es auch manchmal schwer an seinem Vorhaben festzuhalten. 

Über Facebook und die vielen Seiten dort wird man sehr schnell mit Produkttest und Co. überschüttet. Teste hier - Gewinne dort. Teilweise wird man regelrecht zugespamt damit. Irgendwie muss ich den Absprung verpasst haben, denn auf meinem Blog sind derzeit auch recht viele Produkttest und Vorstellungen zu finden.

DAS war NICHT geplant. Aber bisher ist es mir gar nicht mal aufgefallen.
((Wie heißt es so schön? Den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?))

Und das soll ich nun auch ändern! Es wird sicher den einen oder anderen Produkttest geben, das ein oder andere was ich euch zeigen und/oder vorstellen werde. Aber ich möchte auch wieder privater und persönlicher werden. Euch evtl mehr an *unserem Leben* teilhaben lassen.
Reine Testblogs gibt es genug und massenweise - hier soll es anders sein! <3

Wenn ihr weiter da bleiben wollt, weiter mitlesen und teilhaben wollt, dann seid ihr natürlich herzlich Willkommen <3.


Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend

Sarah <3

Kommentare:

  1. das hast du schön geschrieben, ich weiss, wie du es meinst und wie du dich fühlst.

    knuddel von mir & Keks

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe schon gedacht, dass hätte ich selbst geschrieben. Du sprichst mir aus der Seele ;-) Du hast wirklich einen schönen Blog, ich folge dir gern ;-) LG

    AntwortenLöschen