Sonntag, 13. Mai 2012

[Produkttest] Ratz-Fatz-Kinderkuchen

Guten Abend meine Lieben!

Heute stelle ich Euch mal den Ratz-Fatz-Kinderkuchen vor, der mir zum Testen von der 123 Nährmittel GmbH bereit gestellt wurde.

Gleich vorweg: das Backen ist wirklich kinderleicht - nicht nur sprichwörtlich sondern tatsächlich!

Angekommen ist die Backmischung in einer Tüte zusammen mit einem kleinen Pappbecher als Warensendung. Leider war die Post nicht sehr gnädig mit meiner Warensendung, so dass der Umschlag ziemlich zerfetzt war :-(. Im Anschreiben stand extra drin, dass man ganz bewusst auf eine Gestaltung der Verpackung verzichetet hat, um das Feedback nicht zu beeinflussen.

Fangen wir nun mal an:



Die Backmischung in den beiliegenden Pappbecher umfüllen
und 60 ml Wasser (etwa 6 EL) zugeben.
Sehr simpel - einfach mit einer normalen Gabel glattrühren.




Den Teig im Pappbecher  bei 1000 Watt 2 Minuten in die Mikrowelle stellen.



Den fertigen Kuchen auf einen Teller *stürzen*
und mittels des Becherbodens kann man den Kuchen
sehr leicht *rausdrücken*.

und fertig! :-)

Der Kuchen ist wie gesagt SEHR KINDERLEICHT in der Anfertigung und schmeckt dafür sogar sehr lecker!

Im Schokoladenkuchen sind ganz feine kleine Schokoladenstückchen die natürlich angeschmolzen sind durch das Backen.




Der Kuchen kann natürlich auch noch nach belieben verzieren.

Ich denke, diese Idee ist auch super für einen Kindergeburtstag. Jeder kann seinen eigenen Kuchen ganz alleine backen und verzieren. Wann dürften die Kleinen schon mal sowas?

Was haltet ihr von dem Kuchen? Konntet ihr in auch testen?

Kommentare:

  1. Aber was ist alles drin, in dem Kuchen??? Also Inhaltstoffe fände ich wichtig, grade für mein Kind. Zum alleine backen für´s Kind ansonsten toll ♥

    AntwortenLöschen
  2. 1. Bild rechte Seite :-) Da stehen die Inhaltsstoffe liebste Britt <3

    AntwortenLöschen