Mittwoch, 15. August 2012

Unser Leben mit der Telekom...

Guten Abend meine Lieben!

Ich muss euch doch mal eine kleine Geschichte erzählen. Wobei, eigentlich ist es keine Gesichte sondern eher eine wahre Begebenheit.

Jeder wird ja nun mittlerweile einen Internetanschluss und evtl auch Telefonanschluss haben.

Nach nun mehr 7 Jahren bin ich Festnetz/Entertainkunde bei der Telekom und seit ca. 4 Jahren bei T-Mobile. Im Folgenden könnt ihr nachlesen, warum die Verträge dennoch gekündigt werden.

Trotz einiger Unstimmigkeiten in den letzten Jahren haben wir uns vor einem Jahr dazu entschlossen, weiterhin bei der Telekom zu bleiben. Mit Liga Total auf TV und Handy bieten sie kostengünstiger als Sky das, was für meinen Mann unbedingt benötigt wird.

Fußball!

Also verlängerten wir unseren Vertrag. Was nun allerdings im letzten Jahr vorgefallen ist, bleibt mir unverständlich.

T-Mobile

Mein Mann besitzt mit dem Mobile Friends L Tarif und einigen Zusatzfunktionen einen sehr teuren, zweit hochwertigsten aller Telekom-Tarife und war vor gut einem Jahr auf der Suche nach einem IPAD.
Trotz mehrfacher Nachfragen bei diversen Kundenberatern wurde uns die Auskunft gegeben, dass das IPAD in absehbarer Zeit nicht von der Telekom verkauft wird und wir uns doch das Motorola XOOM kaufen soll. Nach einiger Recherche und vielen Anrufen fragte mein Mann nach, ob die MobileTV App denn dort auch funktionieren würde. Die Telekom bestätigte ihm dies.

Daraufhin verlängerte er den Vertrag und erhielt für nur 100€ das Motorola XOOM. Was musste er nach tausenden Anrufen und Beschwerden feststellen? Die TelekomApps werden auf diesem Tablet nicht supportet. Pech gehabt.

Damit nicht genug, trifft mich fast genau 3 Wochen später der Schlag. Die Telekomseite wirbt mit dem IPAD2. Sofort rief er die Hotline an. Ernüchternde Aussage: „2 Wochen sind um, da können wir nichts machen“. Egal sind die 200€, die ich jeden Monat für TV und Handy an die Telekom überweise. Vorbei die Zeiten, in denen man Bestandskunden pflegt.

Da ich mich glücklicher Weise nicht für die Telekom sondern für O2 entschieden hat und meinem Mann die Werbung ins Auge stach, dass Telekom Kunden sich eine weitere Mobilfunknetzflat dazukaufen können, rief er erneut die Hotline an. Dort vertröstete man ihn, dass er als Bestandskunde für nur 15€ die O2 Flat dazu kaufen kann und dieses Angebot nur für Neukunden gilt.

Nachdem er sich diesbezüglich und wegen anderer Sachen monatlich bei der Telekom beschwerte, ist im letzten Monat folgendes passiert:

Sein Telekomnetz ist weg, einfach so, ohne Benachrichtigung. Rechnungen bezahlt. Er ruft also die Hotline an und möchte einen Grund wissen:

Telekom: „Sie haben die Rechnung nicht bezahlt Herr Großmann.“

Ich: „Natürlich habe ich das! Das Geld ist wie jeden Monat von meinem Konto runtergegangen. Und warum geben Sie mir nicht Bescheid, bevor Sie meinen Vertrag einfach so sperren lassen“

Telekom: „Wir haben Ihnen die Mahnungen zukommen lassen“

Nach einiger Recherche mussten wir feststellen, dass die Mahnung an unsere letzte Adresse gesandt wurde. Im System und auf den Rechnungen steht jedoch die neue (11 Monate alte). Den Grund versteht die Telekom leider selber nicht.

Daraufhin musste er den Überweisungsbeleg an eine Telekom E-Mail Adresse senden, damit diese prüfen konnte, ob die Rechnung tatsächlich bezahlt wurde. 48 Stunden später wurde sein Vertrag wieder freigeschaltet. Ohne jegliche Info.

Einen Monat später passiert das gleiche. Ohne Worte. Das Handy ist seit 5 Tagen gesperrt. Klar, dass er aus dem Vertrag raus will!

Telekom Festnetz

Auch hier nahm das Unglück vor ca. 12 Monaten seinen Lauf.

Das Entertain Zusatzpaket „Kinder“ taucht auf einmal wieder auf unserer Rechnung auf. Sofort rief mein Mann bei der Hotline an, diese entschuldigte sich dafür und versicherte ihm, dass das Geld auf der nächsten Rechnung gutgeschrieben wird - er solle sich keine Sorgen machen.

Im nächsten Monat war keine Gutschrift auf der Rechnung vermerkt, stattdessen wurde erneut das Kinderpaket abgebucht. Die Hotline gab ihm die Auskunft, es könne mal 2-3 Monate dauern, wir sollen uns keine Sorgen machen. Die Gutschrift erhalten wir schon noch. Nach weiteren 5 Anrufen und insgesamt 5 Monaten Wartezeit wurde das Paket endlich gelöscht.

Als Entschädigung wurde uns das HD Paket für ein Jahr gratis versprochen und in Auftrag geben. Und was passiert? Die Telekom bucht das HD Paket ab, ohne Gutschrift, 10€ abgebucht. Die Hotline versucht zu unterstützen. 3 Monate später wurde das Paket angeblich gelöscht.Eine Gutschrift haben wir noch nicht erhalten.

Als Entschädigung wurde mir telefonisch ein Zusatz angeboten. 2 Jahre gratis Premium Entertain. Eine Nachfrage bei der Telekom am heutigen Mittag ergab, nichts gratis, 45€ pro Monat kostet uns dieses Paket. In unseren Daten ist keine Gutschrift vermerkt. Ich solle mich einfach per Mail an die Telekom wenden, sie könne mir nicht weiterhelfen.

Wir haben den Kampf aufgegeben, bitte lasst uns frei!!  Drecksverein!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder eher positive? Seit ihr auch bei der Telekom?

Liebe Grüße

Tahlees Lounge

Kommentare:

  1. Ja, ich habe da auch so meine Erfahrungen gemacht mit der Telekom.
    Negative, aber es gibt auf facebook "Telekom hilft"
    https://www.facebook.com/telekomhilft
    und dort wird dir so toll geholfen.
    Frag dort nach Rebecca und grüß sie ganz lieb von mir.
    Dank ihr und natürlich den anderen bleiben wir auch weiterhin bei der Telecom

    AntwortenLöschen
  2. Seit 10 Jahren nix mehr Telekom bei uns. Und ging es ähnlich und ik werde niemals wieder Kunde dort werden.

    AntwortenLöschen
  3. Wir waren immer zufrieden mit der telekom, haben anderen auch immer empfohlen, sich da anzumelden.

    aaaaaber nun sind wir gsd weg von denen, nichts als ärger und bestandskundenverarsche.

    durch berufliche versetzung mussten wir weg vom alten wohnort und da war keine telekomanschluss möglich, dennoch mussten wir fast 1 jahr lang weiter an die telekom zahlen + den neuen anbieter. das waren fast 100 euro jeden monat. ständig hieß es, ha sie haben sonderkündigungsrecht an der hotline, per post sollte die bestätigung kommen. kam sie auch, kündigung akzeptiert in EINEM jahr! nach ewigen hin und her, mehreren mahnungen seitens der telekom, beschwerdebriefen von uns, sperrung unserer email adresse (telefon konnten sie ja net sperren, wohnten ja nicht mehr in den ort ;) ) hab ich irgendwann einfach nur noch bezahlt und dann hatte sich das thema telekom für uns erledigt.

    Ich hoffe, für euch geht es besser aus.

    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Ouha - ich hoffe es geht echt gut bei uns aus. Aber ich werde berichten!

    Schönen Abend :)

    AntwortenLöschen