Donnerstag, 18. Juli 2013

[Produkttest] Campina - Valess

Hallo ihr Lieben.

Wir haben in letzter Zeit soviel gegrillt, dass ich langsam wirklich kein Fleisch mehr sehen kann. Klar gibt es beim Grillen nicht nur Fleisch, sondern auch Salate und Co - dennoch steht Fleisch irgendwie immer im Mittelpunkt.

Passend dazu möchte ich euch nun von einem Produkttest berichten, in dem es um

Valess - Schnitzel aus Milch


geht. Es wurden bei der freundin Trend Lounge 1.500 Tester gesucht und ich durfte mittesten.


Im Paket enthalten war folgender Inhalt:

- 1 Projektablaufplan
- 10 Weiterempfehlungskarten
- 10 Produktflyer
- 2 freundin Zeitschriften
- 1 Rückantwortkarte für die Kassenbonrückerstattung
- 1 frankierter Rückumschlag



Aber was ist eigentlich Valess?
Valess ist purer Genuss auf Basis von Kuhmilch, reich an Eiweiß und Calcium und einfach zuzubereiten.
Bei der schonenden Milchverarbeitung werden wertvolle Proteine gewonnen, die als Nährwert sorgen. Durch das Hinzufügen von Pflanzenfasern erhält Valess die herzhafte Konsistenz und die fleischartige Struktur. Mit Gewürzen, frischen Kräutern und speziellen Zutaten werden die entstandenen Milchfasern in einer Teigmaschine zu einem Valess Teig verarbeitet. Daraus werden die verschiedenen Produkte hergestellt.
Für z.B. die Valess Schnitzel wird der Teig ausgewalzt, in Form gebracht und je nach Sorte mit verschiedenen leckeren Füllungen versehen. Ab in die Panierstraße und schon erhalten die Valess Produkte ihren knusprigen Mantel. Jetzt noch kurz im Ofen gegart und dann gekühlt und schon ist Valess.

Aktuell gibt es wohl 14 verschiedene Sorten: 11 im Standardsortiment und 3 Saisonsorten:

Basis mit und ohne Panade:
Schnitzel - Minis - Filets - Frikadellen

Mit Füllung:
Provencal - Zigeuner-Schnitzel - Tomate & Mozzarella - Spinat - Gouda - Champignon

Zum kreativen Kochen:
Filetstückchen

Saison-Genuss:
Hot Pfeffer - Bratwurst - Sweet BBQ


Beim Einkaufen fand ich in unserem Kaufland lediglich:



Tomate-Mozzarella  //  Schnitzel  //  Gouda


Die Zubereitung ist sehr simpel: 
- mit etwas Öl auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten.
- im 180 °C vorgeheizten Backofen ca 15-20 Minuten backen
- auf dem Grill: mit Öl bestreichen, schön knusprig und goldbraun grillen

Wir haben sie in der Pfanne gebraten, ging wirklich ruckzuck.





Ich bzw wir finden das sie optisch sehr ansprechend aussehen - und man sieht nicht, dass sie fleischfrei sind. Sie erinnern eher ein wenig an Hähnchenfleisch. Die Menge an Gouda bzw. Tomate-Mozzarella war super.

Kurz gesagt: echt lecker! 

Mein Mann ist eingefleischter Fleischfan. Aber auch er sagte sie würden schmecken. Unsere Platzvergabe ist dennoch unterschiedlich.

Ich:
Platz 1 - Gouda, Platz 2 - Tomate-Mozzarella, Platz 3 - Schnitzel

Er:
Platz 1 - Schnitzel, Platz 2 - Tomate-Mozzarella, Platz 3 - Gouda.


In der Platzvergabe sind wir uns zwar nicht einig, aber wir sind einer Meinung wenn es um das Nachkaufen geht. Definitiv ja! Es muss ja auch nicht immer Fleisch sein.


Kennt ihr Valess? Habt ihr sie auch mal probiert?

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen